Servus, Apfel! Alles klar?

Servus!

Jetzt war ich doch eine ganze Weile verschwunden. Es ging bei mir so turbulent zu, dass ich leider keine Zeit finden konnte um euch noch ein paar Sommer Rezepte zu zeigen. Inzwischen ist es Herbst geworden und das mit den neuen Rezepten sollte nun wieder besser klappen.

 

Meine Mama hat einen großen Garten mit einem Apfelbaum. Auf dem wächst die alte Sorte -Klaräpfel-.Die Äpfel sind klein, hart, ziemlich sauer und eignen sich prima zum kochen und backen. Manche mögen die Klaräpfel auch so zum reinbeißen, das ist aber nur für die ganz verwegenen Apfelliebhaber geeignet.

 

Aus den Klaräpfeln gibts heute Apfelwaffeln. Das geht ganz einfach, schmeckt ganz toll und ist eine schöne Sache für einen Kaffeenachmittag oder das Frühstück am Sonntag. Auf die Waffeln könnt ihr z. B. Pflanzenjoghurt geben und Ahornsirup oder einfach das was ihr am liebsten habt.

 

Viel Spaß beim Waffeln backen!

 

Julia

 

Apfelwaffeln

Zutaten für 4

 

2- 4 Äpfel (400 g)

 

150 g Weizenmehl Typ 550

100 g Weizenvollkornmehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Zimt

150 g weiche Margarine

2 EL Zucker

1 handvoll gehackte Walnüsse

500 g Pflanzenjoghurt

Öl fürs Waffeleisen

Ahornsirup oder ähnliches für oben drüber

 

vegan, lactosefrei

 

Dauert ca. 20 Min. + Waffelbackzeit

 

  1. Äpfel mit der Schale auf der Gemüsereibe raspeln.
  2. Weizenmehl, Vollkornmehl, Backpulver und Zimt mischen.
  3. Margarine mit Zucker schaumig rühren.
  4. Waffeleisen vorheizen.
  5. Mehlmix, Äpfel, Walnüsse und die Hälfte vom Joghurt mit dem Buttermix verrühren.
  6. Waffeleisen mit Öl einpinseln falls notwendig.
  7. Waffeln ausbacken.
  8. Fertig!