Marmelade verstecken!

 

Servus!

Was macht ihr so an Ostern? Geht ihr noch ein letztes Mal zum Skifahren für die Saison oder trefft ihr euch auch mit Familie und/ oder Freunden zu einem Osterbrunch? Versteckt ihr Nester und es gibt eine lustige Oster- Suchaktion? Ich finde Nester suchen toll! Bunte echte Eier fallen beim veganen Osternest ja weg, dafür kann man allerhand anderes ins Nest reinlegen z. B.ein veganes Osterlämmchen aus Marmorkuchenteig, Schokoeier, ein kleines Geschenk und vielleicht auch ein Glas von der Karotten-Orangen Marmelade??

 

Die Marmelade kommt eher bei den Erwachsenen gut an, Kinder mögen das nicht so mit dem Ingwer und dem Kurkuma. Eine passende Kindermarmelade habt ihr bestimmt daheim für den Ostertisch. 

 

Noch mehr Osterbrunch Ideen findet ihr in der Rezeptabteilung! Das gibts noch Sesamringe, Falafel, selbstgemachten Tofu und Fawa.

 

Ihr könnt die Karotten- Orangenmarmelade ja jetzt schon mal vorbereiten, dann habt ihr viel mehr Zeit um die Osternester gescheit zu verstecken!

 

Julia

 

Karotten- Orangenmarmelade

Für 6- 8 Gläser ca. 200 ml 

 

500 g Karotten

1, 5 kg Orangen

Orangensaft

1 Stück Ingwer, walnussgroß

3 EL Zitronensaft

4 grüne Kardamomkapseln

1/2 TL Kurkuma

1 Paket Gelierzucker 1:3 (350 g)

 

vegan, glutenfrei, lactosefrei, nussfrei

 

 

 

 

dauert ca. 60 Min.

 

  1. Gläser und Deckel gründlich auswaschen und bereitstellen.
  2. Karotten raspeln, 350 g Raspel abwiegen.
  3. Orangen filieren, 350 g Orangenfilets abwiegen.
  4. Saft vom Filieren mit Orangensaft auf 300 ml auffüllen.
  5. Ingwer fein schneiden
  6. Karotten, Orangen, Orangen- und Zitronensaft, Ingwer, Kardamom, Kurkuma und Gelierzucker in einen großen Topf und mischen.
  7. Alles lt. Packungsanweisung vom  kochen und sofort in die Gläser füllen.
  8. Fertig!